Kategorien
Uncategorized

Santoku vs. Kochmesser

Okami Professional Santoku KnifeDas traditionelle Kochmesser und das Santoku-Messer haben sehr unterschiedliche physikalische Formen. Während beide für allgemeine Kochzwecke verwendet werden können, gibt es verschiedene Situationen, in denen sich das eine besser eignet als das andere.

Die größte Stärke des schlankeren und traditionellen Kochmessers ist die Vertrautheit, die die meisten Köche mit ihm haben. So können sie mühelos hacken, schneiden und würfeln, ohne neue Messerfertigkeiten erlernen zu müssen.

Ein weiterer Vorteil des Kochmessers ist seine Fähigkeit, mit minimalem Kraftaufwand zu schneiden. Dies ist nützlich, wenn Sie dünnere, längere Zutaten wie Fisch oder grünes Gemüse schneiden wollen.

Das Santoku-Messer unterscheidet sich deutlich davon. Es ist kleiner, was bedeutet, dass Sie für das Schneiden von längeren Gegenständen möglicherweise eine besondere Fähigkeit entwickeln müssen. Auch das Schneiden größerer Zutaten, wie z. B. dicker Fleischstücke, kann schwierig sein, aber das kann man überwinden, wenn man lernt, mit dem Messer umzugehen.

Der Hauptvorteil des Santokumessers ist sein gehärtetes Metall und sein Wellenschliff. Die grundlegende Physik eines guten Messers erfordert, dass es scharf bleibt, um weiterhin hervorragend zu schneiden. Santoku-Messer bleiben länger scharf als dünnere, weichere Kochmesser. Es kann sogar sein, dass Sie Ihr Santoku-Messer nur ein paar Mal im Jahr schärfen müssen.

Ein weiterer Vorteil der Santoku-Messer ist ihre Fähigkeit, zu hacken. Die kürzere Klingenlänge ermöglicht es Ihnen, das Messer hochzuheben, bevor Sie es mit etwas mehr Kraft wieder fallen lassen. Auch das Hacken und Würfeln wird dadurch erleichtert.

Die Schärfe der Klinge und das härtere Metall ermöglichen sauberere Schnitte, wenn man die nötige Technik beherrscht.

Koch beim Schneiden von Gemüse

Eine weitere Situation, in der sich Santoku-Messer auszeichnen, ist das präzise Schneiden. Der Winkel der Spitze des Santokumessers macht es natürlich und einfach, präzise Schnitte zu machen, wenn man sie braucht.

Unterm Strich sind sowohl das traditionelle Kochmesser als auch das Santoku-Messer als Allzweckmesser gedacht. Sie schneiden, würfeln und zerkleinern beide. Die Unterschiede in der Verwendung dieser beiden Messer machen die Wahl zwischen den beiden Messern zu einer Frage der Vorliebe.

Das Santoku-Messer erfordert zwar eine gewisse Einarbeitungszeit, aber es ist ein unglaublich zuverlässiges und pflegeleichtes Messer, was es wiederum zum perfekten Messer für die allgemeine Küche macht. Es ist eine Alternative für Menschen, die stumpfe Kochmesser satt haben oder einfach nur etwas schneiden wollen, ohne dass sie dafür viel Werkzeug benötigen.

Wenn Sie ein zuverlässiges Messer suchen, das nicht die Mühe traditioneller Kochmesser erfordert, dann sollten Sie in ein gutes Santokumesser investieren. Sie werden überrascht sein, wie ich es war, als ich feststellte, dass sie hervorragend funktionieren und gleichzeitig den Wartungsaufwand in der Küche reduzieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.